Suche
  • Marlene

November News

Aktualisiert: 20. Dez 2020

Fast noch pünktlich hier die monatliche Nachrichtenzusammenfassung von November. Wie ihr sehen könnt, war ganz schön was los.


2.11. IT ist vielleicht nicht völlig kugelsicher, aber was die Arbeitsplätze betrifft war sie in diesem Jahr die am besten geeignete Branche und am häufigsten nachgefragt. Trotz allem sind Frauen gemäß einiger Branchenexperten in der High-Tech-Branche zweifellos gefragt, die ihre Erkenntnisse mit TechRepublic teilten.

https://www.techrepublic.com/article/engineering-careers-are-hot-heres-how-women-can-catapult-into-the-male-dominated-field/


Das Weltwirtschaftsforum (WEF) schätzt, dass 78% (!!!) der KI-Fachkräfte weltweit männlich sind - ein geschlechtsspezifischer Unterschied, der dreimal (!!!) so groß ist wie in anderen Branchen. Shawn Tan, CEO des KI-Ökosystem-Builders Skymind, erörtert die Herausforderungen und Möglichkeiten, mehr Frauen für die Branche zu gewinnen und lenkt dabei den Schwerpunkt auf Banken.

https://www.globalbankingandfinance.com/gender-inclusion-in-the-world-ai-innovation-can-improve-ethical-outcomes-in-banking/


3.11. Die unabhängige digitale Kreativagentur AnalogFolk hat BigUp.AI 2.0 auf den Markt gebracht. Die Technologie soll bei der Bewältigung gesellschaftlicher Probleme helfen - in diesem Fall sind es Frauen, die ihre Erfolge gewöhnlich herunterspielen. Es handelt sich dabei um ein Tool, das Frauen bei der Selbstdarstellung helfen soll, indem es sie ermutigt, ihre Fähigkeiten, Werte und Stärken selbstbewusster zu beschreiben und die Sprache zu überdenken, die sie verwenden, um beruflich über sich selbst zu sprechen.

a) https://www.brandinginasia.com/analogfolk-launches-ai-tool-that-boosts-womens-confidence/

b) https://www.standard.co.uk/tech/ai-women-job-interviews-promotion-b30116.html


4.11. Mithilfe des maschinellen Lernens haben Forscher einen Behandlungsalgorithmus entwickelt, der dazu beitragen könnte, die Verschreibung von Antibiotika bei unkomplizierten Harnwegsinfektionen (UTIs) zu verbessern. Harnwegsinfektionen sind eine der häufigsten Erkrankungen, für die in den USA Antibiotika verschrieben werden.

https://www.cidrap.umn.edu/news-perspective/2020/11/researchers-create-algorithm-improve-antibiotic-uti-treatment


Forscher der Universität Sevilla haben eine detaillierte Analyse darüber durchgeführt, wie KI in den letzten zwölf Jahren bei schwangeren Frauen eingesetzt wurde. Die Analyse bestätigte, dass Störungen wie angeborene Herzgeburtsfehler oder Makrosomie, Schwangerschaftsdiabetes und Frühgeburten früher erkannt werden können, wenn KI eingesetzt wird.

https://www.eurekalert.org/pub_releases/2020-11/uos-uai110420.php


"This work of creating inclusive and representative technology is never done”, sagt Atima Lui. Mit ihrem Computer Vision Tool, Nudemeter, laden Benutzer einfach ein Selfie hoch und füllen ein kurzes Quiz aus, und ein Algorithmus schlägt das Produkt vor, das am besten zu ihrem Hautton passt. Sie kritisiert die MakeUp-Industrie, die bis vor Rihannas MakeUp-Linie "Fenty Beauty" kaum Farben jenseits von Beigetönen hergestellt hat. Ein sehr interessanter Artikel, der auch die generelle Problematik von Gesichtserkennung thematisiert.

https://www.wired.co.uk/article/atima-lui-nudemeter-beauty-industry


8.11. "Laut dem Forscher-Team um die MIT-Wissenschaftler Brian Subirana, Jordi Laguarta und Ferran Hueto erkennt die künstliche Intelligenz 98,5 Prozent der an Covid-19 Erkrankten mit Symptomen und sagenhafte 100 Prozent der Infizierten, die keine Symptome hatten. Die wahre Stärke der Technik liegt somit darin, sogar symptomfreie Infizierte fehlerfrei zu identifizieren. Der Grund dafür ist laut den Wissenschaftlern vermutlich der, dass jede Infektion mit dem Virus Veränderungen in der Lunge verursacht, die sich wiederum auf den Klang des Hustens auswirkt. Während der Unterschied für Menschen unhörbar ist, kann der Computer ihn erkennen."

https://www.bildderfrau.de/gesundheit/article230832640/Kuenstliche-Intelligenz-erkennt-Corona-Infektionen-durch-Husten.html


In Kolumbien sind vor allem Frauen von sexueller Belästigung am Arbeitsplatz betroffen: Von insgesamt 16.307 Personen, die zwischen 2008 und 2020 von diesem Verbrechen betroffen waren, sind 84% Frauen (84%). GenderLab und die Interamerikanische Entwicklungsbank (IDB) haben in Zusammenarbeit mit dem Präsidialrat für Chancengleichheit für Frauen in Kolumbien und anderen privaten Unternehmen Elsa ins Leben gerufen, ein virtuelles Instrument, das sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz erkennen und verhindern soll. Mit Hilfe von Algorithmen und KI wird diese Initiative es Organisationen und Entitäten ermöglichen, Informationen zu sammeln, und Situationsdiagnosen und Aktionspläne gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz zu erstellen.

https://alkhaleejtoday.co/international/5303624/Elsa-a-virtual-tool-to-prevent-workplace-sexual-harassment-atmp.html


9.11. Forscher aus Adelaide arbeiten an einer weniger invasiven Methode zur Diagnose von Endometriose. Experten für reproduktive Gesundheit am Robinson-Forschungsinstitut arbeiten mit dem australischen Institut für Maschinelles Lernen zusammen, um Computern beizubringen, wie man Scans nach Anzeichen der Krankheit durchsucht.

https://www.adelaidenow.com.au/news/south-australia/university-of-adelaide-using-machine-learning-for-endometriosis-diagnosis/news-story/e459a09fa28eebed8688fee66610d208


10.11. Ein wirklich lesenswerter und ausführlich recherchierter Artikel über eine Sammlung von Tausenden Fotografien nackter Frauen, die zur Erstellung machine-learning-generierter Pornos verwendet wird, die Bilder von Pornoproduktionsfirmen enthält, die beschuldigt wurden, Frauen vor der Kamera zu belügen und zum Sex zu zwingen. Nichts für schwache Nerven.

https://www.vice.com/en/article/akdgnp/sexual-abuse-fueling-ai-porn-deepfake-czech-casting-girls-do-porn


11.11. Mit dem weltweit größten Datensatzes, der für die KI-basierte Drohnenerkennung angepasst wurde, kann ein Programm nun schnell und kosteneffizient den Schutz gegen neu aufkommende Drohnen ausländischer Herkunft erweitern. Der Einsatz von KI reduziert den Stress der Bediener erheblich und beschleunigt gleichzeitig die Reaktionszeit.

https://www.intelligent-aerospace.com/unmanned/article/14187103/citadel-defense-counter-uav-uas-drone


Forscher der Universität Cambridge haben gemeinsam mit dem Alan-Turing-Institut eine Studie veröffentlicht, in der sie gezeigt haben, dass ein KI-Modell, das auf Daten von Handgelenkbeschleunigungsmessern und tragbaren Elektrokardiogrammen (EKG) trainiert wurde, erfolgreich das körperliche Profil einer Person einschließlich ihrer körperlichen Fitness und Gesundheitsmerkmale vorhersagen kann.

https://www.techjuice.pk/ai-can-now-predict-your-age-gender-and-more-using-just-your-heart-rate-and-motion-data/


Ein UN-Rechtsausschuss hat die Social Media-Plattformen aufgefordert, große Datenmengen und KI zu nutzen, um den Frauen- und Mädchenhandel zu unterbinden, da es immer mehr Online-Fallen gibt, mit denen während der COVID-19-Pandemie potenzielle Opfer rekrutiert werden sollen.

https://news.un.org/en/story/2020/11/1077402


12.11. Ein Artikel über Neuerungen in der Medizin, unter anderem über einen KI-gesteuerten Teddybären, der Patienten nach ihrem Schmerzniveau fragen und auf ihre Bitten reagieren kann.

https://www.bostonherald.com/2020/11/12/brigham-and-womens-researchers-unveil-cutting-edge-innovation-in-virtual-showcase/


13.11. Datenspeicherung, Cloud Computing und KI waren in diesem Jahr wichtige Werkzeuge für Covid-19-Ermittler, damit wissenschaftliche Teams über das Virus und seine Auswirkungen auf Patienten forschen konnten.

https://www.wsj.com/articles/covid-19-pandemic-underscored-importance-of-it-in-medical-research-11605263401


15.11. Sehr lesenswerter Artikel über den Einfluss von KI auf die frühe Krebserkennung, u. a. auch über ein Berliner StartUp, dessen KI Brustkrebs diagnostizieren soll.

https://www.berliner-zeitung.de/zukunft-technologie/wie-kuenstliche-intelligenz-den-krebs-besiegen-soll-li.118424


17.11. Eine Forbes-Liste mit Frauen in KI, die man auf dem Schirm behalten sollte.

https://www.forbes.com/sites/aparnadhinakaran/2020/11/17/women-in-ai-to-watch/?sh=37e169eacdea


Prima-Temp ist führend in der Entwicklung digitaler Gesundheitslösungen. Sie haben nun ein Patent erhalten, das den innovativen Ansatz bei der Anwendung von KI auf die Fruchtbarkeit von Frauen anerkennt. Die Technologie setzt KI zur Vorhersage des Eisprungs ein.

https://www.prnewswire.com/news-releases/prima-temp-awarded-groundbreaking-patent-using-artificial-intelligence-for-ovulation-prediction-301173885.html


Heureka, Leserinnen und Leser! Das Los Angeles Police Department hat den Einsatz kommerzieller Gesichtserkennungssysteme (Clearview AI u.a.) verboten!

https://www.buzzfeednews.com/article/briannasacks/lapd-banned-commercial-facial-recognition-clearview


18.11. Artikel über ORNIS, ein StartUp, das mithilfe von KI das Geschlecht von Hühnern bestimmt, und gleichzeitig koreanischen Arbeitnehmern helfen will.

http://www.koreaittimes.com/news/articleView.html?idxno=101870


Laut einer neuen Studie haben ältere Frauen, die an Orten mit höherer Luftverschmutzung leben, möglicherweise eine stärkere Schrumpfung des Gehirns, wie sie bei der Alzheimer-Krankheit beobachtet wird, als Frauen, die an Orten mit geringerer Luftverschmutzung leben. Die Forscher verwendeten KI zur Messung von Anzeichen der Alzheimer-Krankheit im Gehirn, ein Werkzeug, das darauf trainiert worden war, Muster der Hirnschrumpfung zu erkennen, die spezifisch für ein erhöhtes Alzheimer-Risiko sind, indem sie die Hirnscans von Menschen mit dieser Krankheit lasen.

https://medicalxpress.com/news/2020-11-air-pollution-women-dementia.html


19.11. Ein neues Paper gibt erneuten Anlass zur Sorge über Verzerrungen bei den von Google, Microsoft und Amazon angebotenen Bilderkennungsdiensten.

https://www.wired.com/story/ai-sees-man-thinks-official-woman-smile/


Das Weiße Haus hat einen Leitfaden herausgegeben, der einen regierungsweiten Ansatz dafür skizziert, wie Bundesbehörden KI-Systeme implementieren können, um sicherzustellen, dass sie sicher und vertrauenswürdig sind.

https://www.texasinsider.org/articles/trump-administration-issues-artificial-intelligence-guidance-following-olson-delbene-urging


Eine 23-jährige Spanierin hat das erste Brustkrebs-Testkit für zu Hause entwickelt, das nur $60 kostet und das eine Urinprobe und einen KI-Algorithmus verwendet, um frühe Anzeichen von Brustkrebs zu erkennen.

https://www.scarymommy.com/23-year-old-female-inventor-creates-home-breast-cancer-test/


20.11. "In honor of #BlackinDataWeek and the launch of the 2021 Sadie T.M. Alexander Conference for Economics and Related Fields, here is a list of nine Black women who are leading and promoting equity in the world of data science and beyond. These women deserve recognition for their work in promoting equity and inclusion in data science." (!)

https://builtin.com/data-science/black-women-data-science


21.11. Eine sehr gute deutsche Zusammenfassung der Problematik von voreingenommener KI vor allem in Hinblick auf Frauen.

https://www.welt.de/icon/iconista/article220603714/Sprachassistenten-und-Bewerbungsroboter-benachteiligen-Frauen.html


24.11. Eine Studie hat Empörung ausgelöst: Die Studie über 3 Millionen Mentor-Protégé-Paare in den MINT-Fachgebieten ergab, dass Frauen, die gemeinsam mit älteren Wissenschaftlerinnen Arbeiten verfassten, weniger Zitierungen erhielten, nachdem sie Forscherinnen wurden, als jene, die gemeinsam mit älteren Männern arbeiteten. Nun war die Schlussfolgerung der Autoren der Studie, dass die Lösung für diese Ungleichheit darin besteht, dass Frauen weibliche Mentorinnen meiden sollten. (Ja, wir sind auch sprachlos.)

https://www.the-scientist.com/news-opinion/paper-recommends-women-avoid-female-mentors-drawing-outrage-68185


27.11. Das niederländische Unternehmen Food For Gut gewann die Auszeichnung "The Ultimate Game Changer". Das Startup bietet eine KI-gestützte digitale Gesundheitsanwendung mit einer datengesteuerten Lösung für Menschen, die am Reizdarmsyndrom leiden.

https://siliconcanals.com/news/startups/female-founders-waiaccelerate/


29.11. Ein verängstigter/beängstigender Kommentar eines deutschen Journalisten über die Macht der Computer.

https://www.n-tv.de/panorama/Maschinen-ueberwinden-Schreibblockade-article22201094.html


30.11. Ein sehr interessanter Artikel über KI in der Sexindustrie, von Sex-Bots über mit Apps verbundenen, intelligenten Vibratoren, bis hin zu Stimulatoren und Massagegeräten, personalisierten Pornos, und vielem mehr.

https://www.forbes.com/sites/bernardmarr/2020/11/30/future-of-intimacy-sex-bots-virtual-reality-and-smart-sex-toys/?sh=6742afe938fa




 
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis
  • Twitter

©2020 Neurona.