Suche
  • Marlene

Empfehlung: Eigenlob riecht eigentlich ganz gut

Ich möchte euch heute gerne ein Interview ans Herz legen, das Anna und Prof. Stephan Schneider dem IT-Unternehmen agiles gegeben haben. Es geht primär um den Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Lebensmittelindustrie, aber die beiden teilen auch viele weitere spannende Gedanken rund ums Thema KI. Hier ein kurzer Ausschnitt - für das komplette Interview, folgt dem Link!


Anna: Eine Sache, die ich beobachte, ist, dass das Recht im Bereich KI hinterherhängt. Natürlich liegt das in der Natur der Sache, weil sich alles sehr schnell entwickelt und immer wieder neue Anwendungsfälle dazukommen. Das Recht kann ja gar nicht im Vorfeld alles definieren und klären. Das kann aber auch bedenklich sein, wie z. B. bei Cambridge Analytica. Auch da wurde KI eingesetzt, um Nutzerprofile von Facebook auszuwerten. Die Grenze, inwieweit das erlaubt ist, ist nicht klar. Wir haben zwar Datenschutzregeln, aber der Sachverhalt ist so komplex, dass es für den Einzelnen schwer zu durchschauen ist. Dass das Recht hinterherkommt, ist ein Thema, auf das man ein Auge werfen muss.




PS: Und ja, ich bin eine stolze kleine Schwester. :)